BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Einsatz " Großbrand Gildehauser Venn "

Einsatznummer
011/2014

Einsatztitel
Großbrand Gildehauser Venn

Alarmierung:
am 18.03.2014 um 19:00 Uhr

Einsatzende
am 19.03.2014 um 08:50 Uhr

Einsatzort:
Gildehaus, Gildehauser Venn

Einsatzart:
Brandeinsatz [ Brand ]

Beschreibung des Einsatzes:

Alarmierungsart  Melder - Großalarm

Mannschaftsstärke 8

 

Gegen 19.00 Uhr rückten das Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter Tank und das Mehrzweckfahrzeug zu einem Großbrand in das Naturschutzgebiet Gildehauser Venn aus. Die örtlichen Einsatzkräfte aus der Obergrafschaft waren bereits seit etwa 17.15 Uhr im Einsatz auf einer Fläche von drei Quadratkilometern brannte die Vegetation. Der Wechsellader wurde zuerst als Pufferbehälter eingesetzt. Ein Löschgruppenfahrzeug der Ortsfeuerwehr Ohne speiste uns mit Wasser aus einem Teich. Um 23.00 Uhr rückten die Feuerwehren aus der Obergrafschaft ab, um morgens mit ausgeruhten Kräften wieder tätig werden zu können.

 

Aus der Niedergrafschaft rückten die Feuerwehren aus Schüttorf, Hoogstede, Uelsen und Georgsdorf neben uns zur Nachtschicht aus. Nicht zu vergessen, dass THW Nordhorn, welches für ausreichend Licht sorgte. Hoogstede und Uelsen übernahmen den Nord-Östlichen Bereich, Georgsdorf und wir bekamen den Süd-Westlichen Abschnitt. Da das Gelände sehr morastig war, mussten wir teils mehrere hundert Meter zu Fuß zurücklegen, um mit der Brandbekämpfung beginnen zu können. Mit den Georgsdorfer Kameraden klappte die Zusammenarbeit hervorragend. Auch weil sie durch eigene Torf- und Moorflächen regelmäßig Erfahrung mit Flächenbränden haben. Zum Einsatz kamen Feuerpatschen, womit die Flammen ausgeschlagen wurden.

 

Über die Nacht verteilt bekämpften wir so gemeinsam rund 800 Meter Feuersaum und konnten zumindest eine unkontrollierte Ausbreitung in die westlichen Richtung verhindern. Nachdem erst einmal kein weitere Gefährdung zu erkennen war, rückten wir zur Sammelstelle am Vennweg ab. Dort versorgte uns der DRK mit Kaffee und später mit einem leckeren Frühstück. Um sieben Uhr morgens trafen die Feuerwehren aus Gildehaus, Bad Bentheim, Ohne und Isterberg zur Ablösung ein. Gegen 9.00 Uhr waren Fahrzeuge und unsere Schutzkleidung wieder sauber und einsatzklar.

 

eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Neuenhaus

Landkreis Grafschaft Bentheim



Bilder:
Fotoalbum in der Albumsansicht ansehen.
Letzte Einsätze