BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++  31. 10. 2021 Mitgliederversammlung Samtgemeinde  +++     
     +++  10. 07. 2021 Neues Mehrzweckfahrzeug  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Einsatz "H2 - Person im Wasser"

Einsatznummer
026/2011
Einsatztitel
H2 - Person im Wasser
Alarmierung
am 18.05.2011 um 15:45 Uhr
Einsatzort
Neuenhaus, Am Wall
Beschreibung des Einsatzes

Alarmierungsart  Melder - Standardalarm

 

Wie schon gestern erwähnt verzeichnen wir bisher ein einsatzreiches Jahr. Somit ließ der nächste Einsatz auch nur etwas mehr als 24 Stunden auf sich warten. "H2 - Person im Wasser, "Am Wall"", hieß gegen 15.45 Uhr die Alamrdurchsage. Eine etwa 70-jährige Neuenhauserin war aus bisher ungeklärter Ursache mit ihrem Elektromobil vom Weg abgekommen und in den Stadtgraben gefahren. Zum Glück ist dieser hier nur knapp 40 cm tief. Zwei Passanten, eine 18-jährige und ein 45 Jahre alter Mann, hörten die Hilferufe der Frau und eilten sofort zur Hilfe. Der Mann ging ohne zu zögern ins Wasser um der Dame zu helfen, während die junge Frau den Notruf absetzte.

 

Da das Unfallopfer gehbhindert war und nicht selbstständig den Graben verlassen konnte, setzte der Ersthelfer sie erst einmal auf das umgekippte Elektromobil. Kurze Zeit später trafen der DRK-Rettungsdienst, der Notarzt und die Feuerwehr ein. Mit Steckleitern und einem Bergebrett wurde die Frau dann aus ihrer Lage befreit. Sie erlitt einen Schock sowie leichte Verletzungen und kam sicherheitshalber zur Untersuchung ins Krankenhaus. Nachdem die Patientin versorgt war, haben wir noch das Elektromobil aus dem Wasser geborgen. Dies wurde erst einmal in der Nähe untergestellt. Wir waren mit drei Fahrzeugen und 14 Mann im Einsatz. Nach einer Stunde rückten wir wieder ab.

 

Ein besonderer Dank gilt den beiden Ersthelfern. Hätten sie die Hilferufe nicht gehört und umgehend so besonnen gehandelt, hätte es sicherlich auch schlimmer für die 70-jährige Neuenhauserin ausgehen können.

 

eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Neuenhaus

Rettungsdienst

Letzte Einsätze