BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Einsatz "B3 - Gebäudebrand"

Einsatznummer
006/2009

Einsatztitel
B3 - Gebäudebrand

Alarmierung:
am 05.10.2009 um 15:40 Uhr

Einsatzort:
Neuenhaus, Hauptstraße

Einsatzart:
Brandeinsatz [ Brand ]

Beschreibung des Einsatzes:

Alarmierungsart Melder - Großalarm

 

Gegen 15.40 Uhr wurden wir zu einem Schornsteinbrand in die Hauptstraße alarmiert. Vor Ort stellte sich jedoch schnell heraus, dass es sich um ein Gebäudebrand im Erdgeschoß handelte. Der Gruppenführer des zuerst eintreffenden Löschgruppenfahrzeuges lies umgehend die Alarmstufe auf B3 - Mittelbrand erhöhen. In dem Wohn- und Geschäftshaus, dessen Erdgeschoß vornehmlich als Lagerraum dient, stand im hinterem Bereich ein Zimmer in Vollbrand. Das Feuer war bereits so weit entwickelt, dass es sich zum Zeitpunkt des Eintreffens auf weitere Räume ausbreitete. Dies konnte jedoch der erste vorgehende Trupp mit Atemschutz verhindern.

 

In dem Raum befanden sich Kunststoffkisten und jede Menge Papier, so das der Brand genug Nahrung fand. Der erste Trupp im Innenangriff sah sich mit einer dicken schwarzen Rauchwolke und extremer Hitze ausgesetzt. Ein vordringen in den Brandraum war zuerst nicht möglich. Nachdem aber mit ein paar Sprühstößen aus dem Strahlrohr die gesamte Situation heruntergekühlt wurde, konnte man den Brandherd lokalisieren und ablöschen.

 

Da sich zum Zeitpunkt des Einsatzes die eine Hälfte der Atemschutzgeräte der Ortsfeuerwehr Neuenhaus zur jährlichen Überprüfung bei der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Nordhorn befand, alarmierte man sicherheitshalber die Ortsfeuerwehr Lage um weitere Geräte vor Ort zu haben. Diese eilte mit zwei Fahrzeugen und zwölf Mann zur Unterstützung herbei. Weiterhin kam auch wieder einmal die Wärmebildkamera der Feuerwehr Nordhorn zum Einsatz. Wir bedanken uns bei beiden Wehren für die gute Zusammenarbeit und die hilfreiche Unterstützung.

 

Da sich eine Bewohnerin von den ganzen Ereignissen sehr mitgenommen zeigte, wurde zusätzlich noch ein Rettungswagen angefordert. Die Besatzung konnte die Frau jedoch soweit beruhigen, dass ein Transport ins Krankenhaus nicht notwendig war. Zur Sicherheit der Feuerwehr blieb die Besatzung des DRK-Kreisverbandes noch eine Stunde vor Ort und rückte dann wieder ab.

 

eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Neuenhaus

Ortsfeuerwehr Lage

Rettungsdienst

Polizei



Bilder:
Fotoalbum in der Albumsansicht ansehen.
Letzte Einsätze