Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Einsatz "H1 - Kind steckt in Spielgerät fest"

 Foto vom Album:
Einsatznummer
028/2024
Einsatztitel
H1 - Kind steckt in Spielgerät fest
Alarmierung
am 19.06.2024 um 12:49 Uhr
Einsatzende
am 19.06.2024 um 13:50 Uhr
Einsatzort
Neuenhaus, Bosthorst
Beschreibung des Einsatzes

Kinderfinger steckt in Spielgerät fest

 

Aufregung kurz vor Ferienbeginn an der Grundschule Neuenhaus. Am Mittwochmittag gegen kurz vor eins steckte ein Kind an einer Tischtennisplatte fest. An dem Spielgerät ist das Netz als 10 mm starken Lochblech ausgeführt. Dort war ein Finger stecken geblieben. Lehrkräfte hatten versucht, diesen mit Öl zu lösen. Jedoch erfolglos. Neben einem Rettungswagen wurden auch wir alarmiert. Das HLF rückte aus. Schweres Gerät hätte durch Vibrationen und Wärmeentwicklung dem Kind zumindest Angst, wenn nicht sogar weitere Schmerzen verursacht. Somit kam eine Handsäge zum Einsatz. Der Finger wurde während der gesamten Arbeiten gekühlt. Ein Pavillon kam als Sonnen- und Sichtschutz zum Einsatz

 

Nach zwei Einschnitten in V-Form im Blech ließ sich der Finger schmerzfrei drehen. Mit behutsamer Hilfe eines Rettungsspreizers konnte die Öffnung weiter vergrößert werden. Nach rund 15 Minuten war der Junge befreit. Er wurde vom Rettungsdienst untersucht. Anlass ins Krankenhaus zu fahren, gab es jedoch nicht. Somit konnte er in Obhut seiner Mutter nach Hause fahren. Nach einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Der Hausmeister der Schule sperrte das Spielgerät, da sich scharfe Grate am Metall gebildet hatten. 

Bilder
Fotoalbum in der Albumsansicht ansehen.
Urheberrecht:
Feuerwehr Neuenhaus
Letzte Einsätze