Jahreshauptversammlung Samtgemeinde Neuenhaus

am .

Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Neuenhaus

Die Mitglieder der vier Feuerwehren der Samtgemeinde Neuenhaus trafen sich am Freitagabend in Georgsdorf zur Mitgliederversammlung. Gemeindebrandmeister Christian Patzki begrüßte Samtgemeindebürgermeister Günter Oldekamp, Vertreter von Rat und Verwaltung, sowie Kreisbrandmeister Uwe Vernim mit seinem Stellvertreter Uli Bölt als Gäste. Im vergangenen Jahr galt es 198 Einsätze zu bewältigen. Am stärksten gefordert wurden die Wehren bei einem Schadstoffaustritt in Neuenhaus. Aber auch sonst gab es viel zu tun. Brände, Unfälle und immer wieder Unwetterlagen bescherten den Wehren aus Lage, Veldhausen, Georgsdorf und Neuenhaus Arbeit.

Übergabe Jugendfeuerwehr Bulli

am .

Rund 30.000 EUR investierte die Samtgemeinde Neuenhaus in ein neues Fahrzeug. Es handelt sich um ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) das für die vier Jugendfeuerwehren Lage, Georgsdorf, Veldhausen und Neuenhaus angeschafft wurde. Einmalig bisher in der Grafschaft, das MTF ist vorrangig für die Jugend bestimmt kann aber auch für feuerwehrdienstliche Zwecke verwendet werden. Dafür sind ein Blaulichtbalken aufgebaut und das Fahrzeug mit Funk (Florian Bentheim 32-17-11) ausgestattet.

Mitgliederversammlung 2018

am .

Am vergangenen Freitag fand bei der Feuerwehr Neuenhaus die Jahreshauptversammlung statt. Bis auf den letzten Platz war der Versammlungsraum im Feuerwehrhaus besetzt. Unter anderem ein Erfolg der der beiden Infotage. Um weiteres Personal für die ehrenamtliche Arbeit zu gewinnen, hatte man diese im Frühjahr 2017 veranstaltet. Fünf neue Mitglieder konnten dadurch gewonnen werden. Aber auch aus der Jugendfeuerwehr kommt Verstärkung für die Einsatzkräfte. Drei Jugendliche traten in den aktiven Dienst über. Darüber hinaus konnte man die Zahl der Doppelmitglieder von zwei auf vier steigern. Die Doppelmitglieder kommen aus anderen Wehren, arbeiten in Neuenhaus und verstärken tagsüber bei Einsätzen die Brandschützer. Mit 50 aktiven Einsatzkräften ist man derzeit gut aufgestellt, wird aber die Nachwuchsarbeit und Personalgewinnung auch in Zukunft fortsetzen.