BannerbildBannerbildBannerbild
     +++  31. 10. 2021 Mitgliederversammlung Samtgemeinde  +++     
     +++  10. 07. 2021 Neues Mehrzweckfahrzeug  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Einsatz "H3 - Verkehrsunfall Lingener Straße"

Einsatznummer
030/2015
Einsatztitel
H3 - Verkehrsunfall Lingener Straße
Alarmierung
am 01.09.2015 um 09:55 Uhr
Einsatzende
am 01.09.2015 um 11:25 Uhr
Einsatzort
Osterwald, Lingener Straße
Beschreibung des Einsatzes
Einsatzdauer 1 Std. 30 Min.
Alarmierungsart Melder - Standardalarm
Mannschaftsstärke 13

 

Einsatzbericht

Erneut wurden wir gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Veldhausen zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Diesmal am Dienstagmorgen um kurz vor zehn. Auf der Lingener Straße (Landesstraße 45) war ein VW Transporter in Richtung Wietmarschen unterwegs und dabei von der Fahrbahn abgekommen. Dabei übschlug sich das Auto und blieb auf einer Kuhweide liegen. Der Beifahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, die Fahrerin war jedoch eingeklemmt - wenn auch nicht schwer. Insgesamt 22 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen eilten zur Hilfe.

 

Wie schon beim vorherigen Einsatz in Esche zwei Wochen zuvor klappte die Zusammenarbeit beider Wehren auch diesmal hervorragend. Der Veldhausener Einsatzleiter verteilte die Aufgaben. Seine eigene Wehr brachte den Rettungssatz in Stellung und stellte den Brandschutz sicher. Wir sicherten das Fahrzeug mit dem Stab-Fast-System und übernahmen die Straßensperrung. Bevor man aufwendig mit der Rettunsschere am Fahrzeug anfing zu schneiden, entschied man sich die Frontscheibe zu entfernen. So konnte die Fahrerin vom Rettungsdienst versorgt und darüber auch einfach gerettet werden.

 

Während der Rettungsarbeiten war die L45 für eine Stunden gesperrt. Schnell reagiert hatten ein Landwirt und sein Sohn. Da auf der Weide eine Kuhherde graste, bauten sie einen Behelfszaun auf um die Tiere in Schach zu halten. Auf der ursprünglichen Umzäunung lag das Unfallauto. Da es sich um einen Elektronzaun handelte, stellten sie auch noch den Impulsgeber ab.

 

Die beiden Verletzten kamen ins Krankenhaus. Neben uns waren noch zwei Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort. Die Polizei nahm Ermittlungen zum Unfallhergang auf. Der Volkswagen wurde von einem Abschlepper geborgen.

 

eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Neuenhaus

Ortsfeuerwehr Veldhausen
Rettungsdienst

Polizei

Letzte Einsätze